Google+

Baileys Kuchen


Liebe Leute,

dieses Mal habe ich einen wirklich leckeren Baileys Kuchen für Euch in petto. Das gute Stück gab es zum Geburtstag meiner Mama. Gut, dass die Rezeptkarten zu dem Zeitpunkt schon fertig waren, denn es gab einige Anfragen für das Rezept!
Das Grundrezept habe ich hier gefunden:
Vielen Dank an Meli dafür!

Allerdings habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt, denn abwandeln und ausprobieren macht mir einfach Spaß! Oder besser gesagt, manchmal muss ich einfach noch irgendwas hinzu tun oder ändern…dat scheint so ein innerer Drang zu sein!
Wie seht Ihr das? Backt und kocht Ihr immer nach Rezept?


Für den Teig:
200 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
160 g Mehl
1 Pck Vanillepuddingpulver
100 ml Baileys
Tl Backpulver
150 g Walnüsse gehackt
1 El Backkakao

Man nehme zunächst Butter, Zucker und Eier und verrührt das Ganze zu einer Creme. Anschließend Mehl, Backpulver und Puddingpulver mischen und mit der Creme vermengen. Die Walnüsse unterheben und jetzt den Baileys hinzugeben. (Lecker!)
Eine Hälfte des Teigs in eine gut gefettete Form geben. Unter die andere Hälfte den Kakao mischen und ebenfalls in die Form füllen. Mit einem Stäbchen die Schichten etwas vermischen und ab in den Ofen.

 

Backzeit: ca. 35-40 min
Temperatur: 175°

Für die Glasur:
Puderzucker
Baileys
Vollmilchkuvertüre

Wenn der Kuchen etwas abgekühlt ist, geht es an die Glasur. Man nehme Puderzucker und Baileys und vermischt beides zu einem zähen Zuckerguss. Wenn diese Schicht getrocknet ist, kann die geschmolzene Kuvertüre auf dem Kuchen verteilt werden. Feritg!

Baileys Kuchen


Viel Spaß beim Nachbacken und Glück auf!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...