Google+

Möhrenkuchen - Backmischung im Glas

Liebe Leute,

passend zum bevorstehenden Osterfest habe ich hier eine Anleitung für eine Backmischung im Glas für einen Möhrenkuchen, oder auch Rüblikuchen genannt. Dazu gibt es zum downloaden noch ein Etikett zur Backmischung.

Für die Backmischung habe ich ein leeres und gut gereinigtes Einmachglas von Sauerkirschen verwendet. Folgende Zutaten werden in Schichten in das Glas gefüllt:

150 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
150 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Zimt
1 Päckchen Backpulver
75 g Schokolade

Um das Glas habe ich eine Manschette mit Häschen geklebt. Die süßen Häschen gab es als Freebie unter folgendem Link: http://blog.hwtm.com/2014/03/free-printables-shabby-chic-easter-bunnies/ Vielen Dank für die „Free PrintableBunnies“!
Zudem habe ich ein paar Möhrchen, die man dem Teig noch hinzufügen soll, an das Glas drapiert und das Etikett mit der Anleitung für die Backmischung angehängt.
 
                  
                         Wer mag, kann sich das Etikett für die Backmischung hier runterladen:
 
https://drive.google.com/file/d/0BwpZdqQwX9Yvby1hejM0a3BFeEE/view?usp=sharinghttps://drive.google.com/file/d/0BwpZdqQwX9Yvc3NUV0hEeElHQk0/view?usp=sharing

 

Backmischung


Ganz unten habe ich die Haselnüsse eingefüllt. Die Reihenfolge ist natürlich egal, da die Backmischung später komplett in die Teigschüssel gegeben wird. Als nächstes habe ich das Mehl mit dem Backpulver vermischt und damit die nächste Schicht gebildet. Anschließend den brauen Zucker mit Vanillezucker und Zimt vermengen und die nächste Schicht auffüllen. Zwischendurch empfiehlt es sich das Glas leicht aufzuklopfen, damit sich die Zutaten gut setzen. Obenauf kommt die gehackte Schokolade bis das Glas bis zum Rand gefüllt ist. Deckel drauf und schon ist die Backmischung fertig.

 

Möhrenkuchen

 


Wie die Backmischung verarbeitet wird und der Möhrenkuchen/Rüblikuchen fertig ausschaut seht Ihr hier. Folgende Zutaten müssen der Backmischung noch hinzugefügt werden:

4 Eier
50 g weiche Butter
150 g geriebene Möhren

Die Eier mit der weichen Butter schaumig schlagen und die geriebenen Möhren unterheben. Anschließend die Backmischung hinzufügen und alles gut vermengen. Bei 170°C ca. 40-50 Minuten backen. Den Kuchen kurz auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen.

Wenn man aus dem Teig Möhrenkuchen-Muffins herstellen möchte dann variiert die Backzeit. Nach dem Auskühlen den Kuchen nach Belieben mit Zuckerguss oder mit Kuvertüre überziehen und mit Marzipan-Möhrchen verzieren. Die Möhrchen habe ich aus gefärbtem Marzipan geformt, aber die gibt es im gut sortierten Supermarkt auch fertig zu kaufen.

 

 Viel Spaß beim Nachbasteln oder -backen, ein schönes Osterfest und
Glück auf!

Lampenschirm für kuscheliges Licht

Liebe Leute,

für eine kuschelige Atmosphäre im Herbst und Winter sollte man sich ein schönes Stimmungslicht schaffen. Hier habe ich eine kleine, schnelle Bastelidee für kalte Tage und graues Wetter. Alles was man dazu braucht ist eine Lampe mit kleinem Lampenschirm, kuschelige Strümpfe und je nach Lampe noch etwas Lack.


Für mein Bastelprojekt habe ich zwei alte Nachtischlampen benutzt, die sich sehr günstig auf dem Trödelmarkt erstanden habe. Da der Lampenfuß schon etwas in Mitleidenschaft gezogen war, habe ich das Holz ein wenig angeschliffen und lackiert.

Den Lampenschirm habe ich abmontiert und mir ein paar kuschelige Strümpfe rausgesucht. Leider bin ich nicht in der Lage mir selbst Lampenschirme zu stricken, aber man bekommt dicke Wollsocken ja relativ günstig und in jeder Farbe zu kaufen. Zudem ist dies natürlich die schnellere Variante der Lampenschirmgestaltung.



Die Strümpfe habe ich mit der offenen Seite nach unten über die Lampenschirme gestülpt. Durch den Gummizug spannt sich der Socken schön um den Schirm der Lampe. Als nächstes schneidet man den überschüssige Socken ab und stopft das Ende in den oberen Teil des Lampenschirms. In meinem Fall wird der Schirm mit einem Aufsatz an die Lampe geschraubt, daher war es nötig das obere Ende des Strumpfes zusätzlich zu fixieren. Bei einem Lampenmodell, das oben offen bleibt, sollte man das obere Ende des Strumpfes am Lampenschirm befestigen. Und schon ist der Lampenschirm Marke DIY fertig für einen gemütlischen Abend mit kuschelig, warmen Licht.


Licht an - Glück auf!

Wandteller selbst gestalten

Liebe Leute,

heute möchte ich Euch zeigen wie man aus ein paar alten und auch unschönen Tellern eine nette Wandgestaltung zaubern kann.

Eine Nachbarin wollte die alten Schätzchen wegwerfen und da habe ich sie erst mal an mich genommen. Nach einigem hin und her Grübeln entschied ich mich dann die Wandteller mit verschiedenen Techniken zu gestalten.

Wer nicht das Glück hat zufällig solche Teller zu bekommen kann bei Ebay stöbern, auf dem Trödelmarkt oder im Ruhrgebiet z.B. auch in den Diakoniekaufhäusern Vintage-Teller finden.

Zur Gestaltung einen habe ich zwei der Teller neu lackiert, mit Serviettentechnik ein neues Motiv aufgetragen und sie mit Rub-Ons verziert.


Die Rub-Ons nach Wunsch ausschneiden, auflegen und aufrubbeln.


Rub-Ons bekommt man z.B. bei Ebay, im Bastelladen oder auch bei Action. Action ist übrigens echt super wenn man nach günstigem Bastelbedarf, Deko oder Backzubehör sucht.
 

Wenn man für die Serviettentechnik kein passendes Motiv findet kann man sich nach Belieben auch selbst ein Wunschmotiv ausdrucken. Dazu habe ich glatte Taschentücher auf Din A4 Blätter geklebt und die Motive ausgedruckt. Das Motiv mit Mod Podge oder dergleichen auftragen und im Ofen einbrennen.


Die selbst gestalteten Teller habe ich mit einem Vintage-Wandteller und Ruhrpott Untersetzter kombiniert. An die Untersetzer habe ich Wandhaken geklebt und muss nun noch alles aufhängen. Fertig ist die individuelle Wanddeko.

Glück auf!

Die Gewinnerin ist...

Liebe Leute,

heute möchte ich Euch das Ergebnis der kleinen Give-Away Auslosung mitteilen. Die Chancen standen gut bei den fünf Teilnehmerinnen Elfi, Anja, Gusta, Elke und Sandra.


 Die Zettelchen habe ich gut durch gemischt und die Gewinnerin ist:

 die liebe Elfi!


Ich hoffe Du freust Dich über den kleinen Gewinn und lässt uns vielleicht teilhaben, was Du damit anstellst.

Glück auf!

GiveAway: Erster Blog-Geburtstag von pott-artig


Liebe Leute, 

es ist tatsächlich soweit, am 14. April 2014 jährt sich mein erster Blog-Post!

Ich hatte viel Spaß beim Basteln, Backen, Werken und Bloggen und freute mich riesig über all die lieben Kommentare. Viel Freude hatte ich auch an all Euren großartigen Blogs mit tollen Ideen, Tipps und wunderbaren Inspirationen! 

Als kleines Dankeschön gibt es dafür zum ersten Blog-Geburtstag von pott-artig mein erstes GiveAway.

Osterlamm aus Beton

 Liebe Leute,

in Blogs, bei pinterest, DIY-Magazinen usw. sieht man immer wieder Dekostücke aus Beton. Das wollte ich doch auch mal ausprobieren und habe mir, passend zum bevorstehenden Osterfest eine alte Lammform geschnappt.

Für das Beton-Lamm sollte man eine Form verwenden, die man nicht mehr zum Backen benötigt, da diese durch das Aushärten des Betons in Mitleidenschaft gezogen wird. Alte Formen findet man z.B. auf dem Trödelmarkt, bei E-Bay oder hier im Ruhrgebiet bei KadeDi.

Frühlingsdeko mit Knöpfchen


Liebe Leute,
 
bei den Wetterschwankungen habe ich mir eine Frühlings-Deko vorgenommen, die nicht so schnell vergänglich ist. Es handelt sich um eine Art Blumenschmuck in einer Vase, der auch noch den Vorteil hat, dass man diesen nicht gießen braucht. Zudem geht die „Bastelaktion“ auch noch recht fix und man hat eigentlich die meisten Materialien zur Hand.

Alles was man braucht sind nämlich nur ein paar Zweige, bunte Knöpfe, Nähzeug, eine Vase und Deko-Moos.

Die Knöpfe näht man einfach an die Äste und variiert dabei mit den Farben und Formen der Knöpfe.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...